Hobbyzucht.eu

Hobbyzucht

Missbildung beim Guppy

 

 

Bei einem Wurf junger Guppys kamen 2 Guppys als siamesische Zwillinge zu Welt.

Das Männchen starb nach ca 2 Wochen. Geschlechtsreif und mittlerweile 4 cm ist das Weibchen groß. Ich fand in dem Guppybuch von Michael Kempkes folgendes:

Zitat:

Eine gelegentlich auftretende Missbildung ist die fehlende Trennung zweier Wurfgeschwister, wobei an einem normal entwickelten Guppy ein kleinere, verkrüppelter angewachsen ist. Diese so genannten Siamesische Zwillinge sind meistens voll lebensfähig und erreichen nicht selten das Alter normaler Artgenossen. Der Organismus des normalen Guppy versorgt den des Zwillings mit. Unter Umständen sind Siamesische Zwillinge sogar fortpflanzungsfähig; man soll es jedoch strikt unterlassen, von solchen Tieren Nachkommen aufzuziehen. Eine Tötung derartiger Guppys ist nicht notwendig, sofern sich die Tiere nicht quälen.

Das Weibchen schwimmt im Aquarium umher, zeigt keine Beeinträchtigung, frisst ganz normal. Mal sehen wie alt das Weibchen wird.